ANMELDUNG

zur Klarheit

Ich freue mich auf Sie!

Wählen Sie eine Veranstaltung aus, füllen das Formular aus und klicken Sie auf Anmelden.

Ihr Vorname (Pflichtfeld)

Ihr Nachname (Pflichtfeld)

Strasse (Pflichtfeld)

Postleitzahl (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Ihre Email (Pflichtfeld)

Mobilnummer (Pflichtfeld)

Nachricht/Zimmerwunsch

Die AGB´s (siehe unten) habe ich gelesen und bin damit einverstanden.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand: 1. Mai 2018

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Coaching- und Trainingsverträge zwischen wandern & achtsamkeit (Joachim Müller), nachfolgenden w&a genannt, und seinen Vertragspartnern.

Diese AGB gelten ausschließlich. Geschäftsbedingungen des Vertragspartners, die diesen AGB entgegenstehen, von diesen AGB abweichen bzw. von den gesetzlichen Regelungen zu Ungunsten von w&a abweichen, werden nicht anerkannt, es sei denn, es wird der Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

Die einzelnen Bestimmungen dieser AGB gelten gegenüber Verbrauchern und Unternehmern im Sinne von § 310 BGB. Verbraucher im Sinne dieser AGB sind natürliche Personen, mit denen w&a in Geschäftsbeziehung tritt, ohne dass diesen Personen bei der Durchführung der Geschäftsbeziehung eine gewerbliche oder sonstige selbständige berufliche Tätigkeit zugerechnet werden kann.

Diese AGB gelten auch für alle künftigen Geschäfte mit dem Vertragspartner.

1. Vertragsabschluss

Mit der Beauftragung von w&a durch den Kunden (Anmeldung zum Training, Kurs, Workshop, Coaching) ist ein verbindliches Angebot abgegeben. Der Coaching/Trainingsvertrag kommt zustande, durch die Übermittlung und Bestätigung der ausgefüllten Teilnahmeerklärungen auf dem Postweg, per Fax, per elektronischer Post oder durch mündliche Absprache und anschließendem nachreichen einer schriftlichen Teilnahmeerklärung.

Weicht der Inhalt der Auftragsbestätigung vom Inhalt der Anmeldung ab, so liegt ein neues Angebot vor, an welches w&a für die Dauer von 10 Tagen gebunden ist. Der Vertrag kommt auf der Grundlage dieses Angebots zustande, wenn der Klient/Teilnehmer innerhalb dieser Frist dieses Angebot annimmt.

2. Bezahlung

Der Klient/Teilnehmer erhält eine Rechnung, die sofort ab Zugang der Rechnung ohne Abzüge zu begleichen ist, es sei denn, es ist ausdrücklich etwas anderes vereinbart worden.

3. Kündigung / Absage seitens des Kunden

Für eine Kündigung des vertraglich vereinbarten Seminars durch den Kunden gilt Folgendes:

Jede Kündigung hat in Textform per E-Mail, Fax oder Post zu erfolgen. Ein Anruf genügt nicht.

Bei einer Kündigung des Trainings bis zu 4 Wochen vor Beginn werden Stornokosten
in Höhe von 20 % der vereinbarten Teilnahmegebühr fällig.

Bei einer Kündigung des Trainings bis zu 2 Wochen vor Beginn werden Stornokosten
in Höhe von 50 % der vereinbarten Teilnahmegebühr fällig.

Bei einer Kündigung zu einem späteren Zeitpunkt:werden Stornokosten
in Höhe von 100 % der vereinbarten Teilnahmegebühr fällig.

Dem Kunden bleibt es unbenommen, einen Ersatzteilnehmer zu benennen, der in den Vertrag eintritt und die Rechte und Pflichten aus diesem übernimmt. Der Vertragseintritt ist nur dann wirksam, wenn der Ersatzteilnehmer dies w&a vor Trainingsbeginn in Textform per E-Mail, Fax oder Post erklärt und w&a der Vertragsübernahme zustimmt. Eine Verweigerung der Zustimmung darf nur aus wichtigem Grund erfolgen. Kommt es zu einer Vertragsübernahme, werden Stornokosten in Höhe von 10 % der vereinbartenTeilnahmegebühr fällig. Weitere Stornokosten fallen nicht an.

Dem Kunden bleibt in allen genannten Fällen der Nachweis gestattet, w&a sei kein oder ein wesentlich geringerer Schaden entstanden, als die erhobenen Stornokosten.

4. Kündigung / Absage von Trainings seitens w&a

w&a kann den Trainingsvertrag (aufgrund von Krankheit oder zu geringer Teilnehmerzahl) jederzeit mit einer Frist von 7 Tagen durch schriftliche oder mündliche Erklärung kündigen. Einzelcoachings können durch w&a bis zu 24 Stunden vor dem jeweiligen Termin abgesagt werden. In diesem Fall werden die geleisteten Zahlungen in voller zurück erstattet oder es wird nach Rücksprache mit dem Auftraggeber ein neuer Termin vereinbart.

w&a haftet in dem Fall nicht für bereits gebuchte Anreisen per Auto/Mietwagen, Bahn oder Flugzeug

5. Leistungen

Der Umfang der Leistungen ergibt sich auf Grundlage des jeweiligen Trainingsvertrags. Eine Garantie für einen seitens des Kunden subjektiv vorgestellten Trainingsverlaufs wird nicht gegeben.

w&a behält sich nach vorheriger Absprache mit dem Kunden Leistungsänderungen nach Trainingsbeginn aus Gründen der effektiveren und effizienteren Zielerreichung im Sinne des Kunden vor.

6. Trainingsvoraussetzungen / Haftungsausschluss

Die Trainings von w&a oder den jeweiligen (Ersatz-) Trainern stellen keinen Ersatz für eine Therapie oder medizinische Behandlung dar. Der Kunde bestätigt, dass ihm keine gesundheitlichen Erkrankungen oder Einschränkungen bekannt sind, die eine Teilnahme am Trainingsprozess ausschließen. Wenn es die körperlichen oder psychischen Voraussetzungen des Kunden erfordern, wird er ein entsprechendes ärztliches oder psychologisches Gutachten für eine Trainingsaufnahme ausstellen lassen.

Die Teilnahme erfolgt seitens des Kunden auf eigene Verantwortung und eigene Gefahr. w&a haftet nicht für Schäden, die aus der Nicht-Einhaltung der Anweisungen von w&a durch den Kunden entstanden sind.  Ebenso haftet w&a nicht für Schäden, die sich der Kunde selbst, anderen oder Dritten zufügt.

w&a haftet im Rahmen der Sorgfaltspflicht für die gewissenhafte Vorbereitung, die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsparameter, die Richtigkeit der Leistungsbeschreibung und die ordnungsgemäße Erbringung der vereinbarten Leistung. Mit Ausnahme von Schäden, die auf grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz beruhen, sind Schadensersatzansprüche des Kunden gegen w&a ausgeschlossen.

7. Datenschutz

w&a wird sämtliche datenschutzrechtliche Bestimmungen einhalten. Eine Weitergabe personenbezogener Daten der Kunden an Dritte erfolgt nicht.
Die im Zusammenhang mit dem Vertragsabschluss genannten Kundendaten werden zu internen Abwicklungs- und Abrechnungszwecken gespeichert. Die Speicherung und Verarbeitung der Kundendaten erfolgt unter strikter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes.

Während des Trainings dürfen Foto- und Filmaufnahmen der Kunden erstellt werden. Diese Aufnahmen dürfen durch w&a nur nach Absprache mit dem Kunden über deren Anonymisierung und Art der Verwendung zur weiteren Nutzung verwendet werden.

8. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Vertragspartner einschließlich dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Ganz oder teilweise unwirksame Regelungen soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg der unwirksamen Regelung möglichst nahe kommt.

9. Urheberrecht

Sämtliche Konzepte, Methoden, Übungen und Techniken der Trainingsmaßnahmen von w&a sind, sowohl in Wort als auch in Schrift, urheberrechtlich geschützt. Es ist nicht gestattet, diese entgeltlich oder unentgeltlich Dritten – auch nicht in abgewandelter Form – zur Verfügung zu stellen. Die Herstellung oder Veröffentlichung von Ton- oder Bildaufnahmen vom Trainingsgeschehen sind untersagt.

10. Gerichtsstand

Der Gerichtsstand ist Koblenz.

11. Anbieter

wandern & achtsamkeit
Joachim Müller
Stiftsstraße 26
56294 Münstermaifeld
Tel. +49 (0) 175 / 17 47 143
neuigkeiten(at)wandern-achtsamkeit.de
www.wandern-achtsamkeit.de