AUSZEIT IN ACHTSAMKEIT

Auszeit in Achtsamkeit

Eine Auszeit in Achtsamkeit ist der Wunsch vieler gestresster Menschen. Das betrifft nicht nur Manager, Selbständige oder leitende Angestellte, sondern auch Lehrer, Sozialpädagogen und viele Menschen mehr, die aufgrund ihrer beruflichen Tätigkeit unter einer chronischen Überlastung leiden. Auch Hausfrauen und sogar Rentner haben häufig das Gefühl, sich in einer emotionalen Tretmühle zu befinden.

Hier bietet sich Ihnen die Chance eine dringend benötigte Auszeit vom Stress zu nehmen und dabei Ihre körperliche und geistige Gesundheit zu verbessern. Wir bieten

Wir beieten Ihnen hier in aller Ruhe die Gelegeneit sich zu hinterfragen, die Perspektive zu wechseln, neue Ideen zu kreieren oder in Stille in sich hineinzuhorchen.
Sie werden für einige Zeit digital entgiften und innerlich mehr und mehr zur Ruhe kommen. Das Smartphone und der Laptop bleiben aus. Sie werden zentriert, geerdet und verweilen im mehr und mehr gegenwärtigen Moment. Sie erleben die pure Natur und einen besonderen Ausstieg aus dem Alltag.

An unseren Wochenenden oder Tagesseminaren wird das „normale“ Lebens-Tempo auf eine angemessene Geschwindigkeit abgebremst. Die Stille, gemeinsame Schweigenphasen sowie das Wanderns klären das Denken. Mentale Hamsterradroutinen brechen auf, das Karussell im Kopf dreht langsamer, Spannungen fließen aus Körper & Geist und Wesentliches wird wieder sichtbar. Wir erinnern uns, wer wir sind und welche Visionen uns tragen.

W&A-Wochenende ANKOMMEN MIT JEDEM SCHRITT – ABGESAGT

August 20 @ 15:00 - August 22 @ 15:00

W&A – Wochenende DEIN ZENTRUM – DEINE KRAFT

September 10 @ 15:00 - September 12 @ 14:00

STILLE – KLARHEIT – ENERGIE
Dieses Video gibt einen kurzen Einblick in die wunderbare Atmosphäre eines
Wander- & Achtsamkeitswochenendes.

Schweigen

Wenn der Mund geschlossen ist, öffnet sich das Herz.

Jedes Wander- & Achtsamkeitswochenende wird kurz nach Beginn bis zum Ende am Sonntag nach dem Mittagessen überwiegend im bewussten Schweigen und achtsamer Stille verbracht. Schweigen, Stille und die Kombination aus Wandern, Naturwahrnehmung, Achtsamkeitsübungen, Yoga und der am Zen orientierten  Meditationspraxis führen im Verlauf eines Wander- & Achtsamkeitswochendes unweigerlich zu einer verfeinerten Wahrnehmung eigenen inneren Erlebens.
Das beschleunigt und vertieft die auf dem Weg gemachten Erfahrungen, bringt mehr Klarheit und lässt Erkenntnisse und die dazugehörigen individuellen Prozesse tiefer wirken.
Die Natur wird unmittelbarer wahrgenommen, die Mahlzeiten schmecken intensiver, die Wanderer sind fokussierter und werden nicht durch oberflächlichen Smalltalk abgelenkt. Was anfangs fremd und ungewohnt erscheinen mag, entwickelt sich zu einem großen Geschenk und bietet hilfreiche Unterstützung während des gesamten Wochenendes oder eines mehrtägigen Retreats.