Im Vertrauen üben und Achtsamkeit

Achtsamkeit & Vertrauen

Vertrauen ist eine Entscheidung! Nichts, was per Definition immer vorhanden ist.
Es kommt aus einem inneren Wissen, einer inneren Instanz mit einer eigenen individuellen Stimme.
Es ist das Wissen und die Verbindung zur eigenen Autorität.
Das Kultivieren dieser eigenen Autorität bedarf immer wieder einer Entscheidung, denn diese Autorität wird (ständig) in Frage gestellt.
Von einem selbst und von außen.

Aber nur vermeintlich von außen, denn meine eigene Autorität kann mir keiner nehmen, es sei denn ich gebe sie ab.
Jeder kennt diesen Kalenderspruch: „Glaube nicht alles, was du denkst!“ Da steckt viel drin, denn das, was Vertrauen begrenzt, sind die Gedanken und Vorstellungen, die wir über uns haben.

Wenn wir uns in Selbstzweifeln verlieren und Gedanken wie -„Habe ich den richtigen Beruf gewählt? Die richtige Ausbildung gemacht? Lebe ich meine Berufung? Ein erfülltes Leben? Führe ich eine gute Beziehung? Genüge ich meinem Partner? Genüge ich mir? Müsste ich noch viel mehr leisten? Hab ich es gut/perfekt gemacht?“- unkontrolliert Raum geben, untergraben wir kontinuierlich unsere eigene Autorität.

Die Konsequenz…

Wir nehmen uns in diesem Selbstzweifelstrudel als nicht mehr als ganz (im Sinne von heil) und wertvoll wahr.
Lassen uns auf der einen Seite immer tiefer hinabziehen. Vergleichen uns mit anderen und finden garantiert immer einen der es besser kann und macht. Blenden dabei völlig aus, dass jemand anders, jemand anders und nicht ich ist.
Wenn wir glauben, irgendeinem massenkompatiblen gleichgeschaltetem Ideal oder irgendwelchen nicht hinterfragten Ansprüchen von außen genügen zu müssen, entwickeln wir niemals Vertrauen in uns selbst.
Denn Vertrauen beginnt mit einer Entscheidung.
Die lautet: Ich vertraue mir! Und dann geht der Blick nach innen. Wir streifen alle äußeren Schichten der selbstvertrauenstörenden Gedanken ab, bis wir zu unserem eigenen Kern vorstoßen und unsere eigene Essenz entdecken.

Ich wünsche allen eine wunderbare Entdeckungsreise zum eigenen Wesen und zur eigenen Autorität.

By |März 31st, 2018|Achtsamkeit, Allgemein, Auszeit, Dankbarkeit, Depression, Eifel, Emotionen, Energie, Gedanken, Gefühle, Klarheit, Selbstliebe, Tag der Achtsamkeit|Kommentare deaktiviert für Im Vertrauen üben und Achtsamkeit

About the Author:

Wanderer, Pilger auf dem Jakobsweg, Achtsamkeitslehrer, Anfänger, Zen-übender, Coach für Klarheit schreibt genau über die Themen.