WOCHENEND-SEMINARE
WANDERN & ACHTSAMKEIT

Im Schweigen auf dem Weg zu sich selbst bei einem Wanderwochenende in der Eifel.

Wandern boomt. Unzählige neue Premiumwege werden zertifiziert. Wandern ist ein zukunftsträchtiger Wirtschaftsfaktor und erfüllt gleichzeitig ein tiefes Bedürfnis der Menschen nach Naturerfahrung. So treten sich an manch schönem Wochenende die Menschen gegenseitig auf ihren Wanderschuhen herum.

Abseits dieser Entwicklung, auf leisen Wandersohlen, die Idee von wandern & achtsamkeit.
Das Konzept hinter den Wander- & Achtsamkeits-Wochenenden: „Pilgern im Alltagsformat“. Ursprünglich bedeutet Pilgern: neue Wege zu finden, um aus den engen, aber auch „bequemen“ Fesseln des Alltagslebens in ein neues Feld offener Weite zu gelangen. Es steht für aufbrechen, neu anfangen, die Komfortzone verlassen und Neugierde entwickeln.
Die Synthese aus Wanderungen auf menschenleeren Wegen, Naturmeditationen, Zenmeditation und MBSR verhilft zu Klarheit!
Es ist ein heilsames Abtauchen aus dem stressigen Alltag in eine nachhaltig-entschleunigende und naturnah-entspannende Gegenwart.

An einem Wander-& Achtsamkeit-Wochenende wird das „normale“ Lebens-Tempo auf eine angemessene Geschwindigkeit abgebremst. Die Stille, das gemeinsame Schweigen sowie das Wanderns klären das Denken. Mentale Hamsterradroutinen brechen auf, das Karussell im Kopf dreht langsamer, Spannungen fließen aus Körper & Geist und Wesentliches wird wieder sichtbar. Wir erinnern uns, wer wir sind und welche Visionen uns tragen.

 

Altes und Neues

Altes würdigen und verabschieden – Neues willkommen heißen
29. – 31. Dezember 2017

„Mensch, werde wesentlich;
denn wann die Welt vergeht,            

so fällt der Zufall weg,
das Wesen, das besteht.“

Angelus Silesius aus dem cherubinischen Wandersmann

Wir haben es wieder geschafft!! Erneut ist ein Jahr mit all seinen Höhen und Tiefen rasend schnell vergangen. Die gefühlte Geschwindigkeit, mit der wir durch die Vorweihnachtszeit hetzen, steigert sich von Jahr zu Jahr. Wir kaufen Adventskalender, Tannenbäume, Weihnachtsgeschenke, feiern Nikolaus, Weihnachten und Sylvester und essen Plätzchen, Stollen und Weihnachtsbraten. Und wie jedes Jahr zur Jahreswende singen wir das alte Lied von den guten Vorsätzen. Ach ja….du liebes Hamsterrad…

Mal ehrlich – Für die meisten von uns ist diese Zeit alles andere als besinnlich. Und zum Jahreswechsel steht oft eher die Frage „Wo, wie & mit wem verbringst Du Sylvester?“ im Vordergrund, als einmal das alte Jahr in Ruhe Revue passieren zu lassen und sich ganz hektikbefreit Gedanken über das vergangene und kommende Jahr zu machen.

Wie wäre es da mit einem Wander- & Achtsamkeits-Wochenende in der Eifel?

Einer Auszeit bestehend aus Wandern im Schweigen, Zen-& Achtsamkeitsmeditation, köstlichem vegetarischem Essen und ergänzendenYogaübungen. Dafür ausgelegt um wieder ganz bei sich selbst anzukommen! Um Körper, Geist und Seele wieder mit der Natur draußen und in uns drin in Einklang zu bringen.

Sich zu entschleunigen, Abstand zu gewinnen und sich ausschließlich auf sich selbst zu besinnen. Für einen klaren, kraftvollen und frohen Start in das neue Jahr 2018.

Das Wander- & Achtsamkeits-Wochenende findet im idyllischen
Seminarhaus Kloster Schweinheim statt.

Beginn:          nur noch 2 Plätze frei
Freitags, 15:00 Uhr
Ende:        
Sonntag, nach dem Mittagessen, ca. 14:00 Uhr
Kosten:
280 € inkl. biologisch-vegetarischer Vollverpflegung, Einführung in die Achtsamkeits-Meditation, Achtsames Yoga, Wanderbegleitung
zzgl. Übernachtung: EZ: 43 €, DZ: 32 €,
(jeweils pro Nacht und incl. 7 %)
Teilnehmerzahl:

max. 12 Teilnehmer
Seminarort:
Seminarhaus Kloster Schweinheim

Altes und Neues
Seminar buchen

Aufbruch – Ausbruch
04. – 06. Mai 2018

Zieh die Wanderschuhe an,
lass deine Sorgen und Ängste zu Hause
und öffne dich für Neues und Unbekanntes!
Geh los und wachse!

Frühling. Aufbruchzeit. Ausbruchzeit.
Aus der Winterstarre erwachen. Ins Tun kommen.
Dinge, die anstehen, endlich angehen. Das Momentum der Natur mitnehmen.
Die Kraft des Wachsens spüren. Sich zu eigen machen.
Sich auf diese Kraft einlassen.
Getragen werden.

Beginn:
Freitags, 15:00 Uhr
Ende:        
Sonntag, nach dem Mittagessen, ca. 14:00 Uhr
Kosten:
32
0 € inkl. biologisch-vegetarischer Vollverpflegung, Einführung in die Achtsamkeits-Meditation, Achtsames Yoga, Wanderbegleitung
zzgl. Übernachtung:
mit Bad auf dem Flur:
EZ: 44 €, DZ: 33 €, (jeweils pro Nacht und incl. 7 %)
mit eigenem Bad:
EZ: 58 €, DZ: 46 €, (jeweils pro Nacht und incl. 7 %)
Teilnehmerzahl:
max. 12 Teilnehmer
Seminarort:
Seminarhaus Kloster Schweinheim

Kloster Schweinheim
Seminar buchen
Altes und Neues

Dein Zentrum – Deine Kraft
17. – 19. August 2018

Nur wer zentriert ist, kann fühlen.
Nur wer fühlt, weiß, was er will.
Nur wer etwas will, kann handeln.
Nur wer handelt macht Erfahrungen.
Nur wer Erfahrungen macht, lernt!!!

Ein Wochenende zur Stärkung unserer inneren Mitte: Angefüllt  mit  Zentrierungs- und Schwertübungen, Wanderungen in der Eifelnatur, Zazen-Meditation, Yoga, Achtsamkeitsübungen, in Stille am Lagerfeuer sitzen und des Erlebens der transformatorischen Kraft des Übergangs vom Tag zur Nacht im Wald.

Sobald unsere Aufmerksamkeit auf unser körperliches Zentrum gerichtet und dort gehalten wird und wir im Gewahrsein dieser Haltung handeln, sind wir auf dem besten Weg ein kraftvoller und authentischer Mensch zu werden.
Unsere innere Mitte ist der Ort, aus dem wir uns die Welt erschließen, neu entdecken, die Balance halten und unseren Platz in dieser Welt behaupten.

Beginn:
Freitags, 15:00 Uhr
Ende:
Sonntag, nach dem Mittagessen, ca. 14:00 Uhr
Kosten:
320 € inkl. biologisch-vegetarischer Vollverpflegung, Einführung in die Achtsamkeits-Meditation, Achtsames Yoga, Wanderbegleitung
zzgl. Übernachtung:
mit Bad auf dem Flur:
EZ: 44 €, DZ: 33 €, (jeweils pro Nacht und incl. 7 %)
mit eigenem Bad:
EZ: 58 €, DZ: 46 €, (jeweils pro Nacht und incl. 7 %)
Teilnehmerzahl:
max. 12 Teilnehmer
Seminarort:
Seminarhaus Kloster Schweinheim

Kloster Schweinheim
Seminar buchen
Altes und Neues

Stille finden
28. – 30. September 2018

Nur wenn es still wird,
hören wir,
was gehört werden will.

 

  • Fühlst Du Dich orientierungslos?
  • Suchst Du innere Klarheit?
  • Möchtest Du zur Ruhe kommen, körperlich und mental?
  • Brauchst Du eine Auszeit für die Antwort auf eine drängende Frage?
  • Willst Du Meditation als ein Werkzeug für innere Ruhe kennenlernen?

In einer immer lauter werdenden Welt mit komplexen Anforderungen fehlt uns Klarheit und die Verbindung zu eigenem inneren Wissen.
Wir sind darauf konditioniert ununterbrochen 24/7 zu funktionieren.
In diesem nicht abreißenden Strom an Erwartungen, selbst gestellten Herausforderungen und äußerem Druck verlieren wir viel von dem wesentlichen, was uns eigen ist:
Unsere Visionen.
Unserer Menschlichkeit.
Unser Mitgefühl.
Unsere Verbundenheit.

Beginn:
Freitags, 15:00 Uhr
Ende:
Sonntag, nach dem Mittagessen, ca. 14:00 Uhr
Kosten:
320 € inkl. biologisch-vegetarischer Vollverpflegung, Einführung in die Achtsamkeits-Meditation, Achtsames Yoga, Wanderbegleitung
zzgl. Übernachtung:
mit Bad auf dem Flur:
EZ: 44 €, DZ: 33 €, (jeweils pro Nacht und incl. 7 %)
mit eigenem Bad:
EZ: 58 €, DZ: 46 €, (jeweils pro Nacht und incl. 7 %)
Teilnehmerzahl:
max. 12 Teilnehmer
Seminarort:
Seminarhaus Kloster Schweinheim

Kloster Schweinheim
Seminar buchen
Altes und Neues

Mein Jahr
04. – 06. Januar 2019

„Mensch, werde wesentlich;
denn wann die Welt vergeht,            

so fällt der Zufall weg,
das Wesen, das besteht.“

Angelus Silesius aus dem cherubinischen Wandersmann

Schweigen

Jedes Wander-&Achtsamkeitswochenende wird kurz nach Beginn bis zum Ende am Sonntag nach dem Mittagessen überwiegend im bewussten Schweigen und achtsamer Stille verbracht. Schweigen, Stille und die Kombination aus Wandern, Naturwahrnehmung, Achtsamkeitsübungen, Yoga und der am Zen orientierten  Meditationspraxis führen im Verlauf eines Wander- & Achtsamkeitswochendes unweigerlich zu einer verfeinerten Wahrnehmung eigenen inneren Erlebens.
Das beschleunigt und vertieft die auf dem Weg gemachten Erfahrungen, bringt mehr Klarheit und lässt Erkenntnisse und die dazugehörigen individuellen Prozesse tiefer wirken.
Die Natur wird unmittelbarer wahrgenommen, die Mahlzeiten schmecken intensiver, die Wanderer sind fokussierter und werden nicht durch oberflächlichen Smalltalk abgelenkt. Was anfangs fremd und ungewohnt erscheinen mag, entwickelt sich zu einem großen Geschenk und bietet hilfreiche Unterstützung während des gesamten Wochenendes.